Startseite
Fahrtechnik-Kategorien
Bergab
Freeriden
Freeride-Fahrtechnik für Fahrten abseits der Piste

Tiefschnee: Freeriden

Freeride-Fahrtechnik für Fahrten abseits der Piste

Unterschiedliche Schneebedingungen und Geländeformen sind die Herausforderung beim Freeriden

Beim Freeriden geht es abseits der Piste zur Sache. Auf unpräparierten Hängen können sich die Schneebedingungen schnell ändern. Dort warten in den seltensten Fällen unberührte Powderhänge. Je nach Ausrichtung zur Sonne ist der Schnee unterschiedlich hart und auch der Geländeverlauf bringt die ein oder andere Überraschung mit sich.

Als "Offroad" könnte man es ebenfalls bennen und genau das erklärt auch schon die Körperhaltung. Wie ein Geländewagen muss auch der Körper des Skifahrers auf ruppiges Gelände vorbereitet sein. Dies schafft man mit einer tieferen Grundposition, bei der die Beine alle Unebenheiten des Untergrundes wegfedern, aber auch den Bodenkontakt halten. Der Oberkörper bleibt bei der Fahrt möglichst aufrecht und ruhig.

Dieses Video des DSV liefert einen guten Einblick in die Fahrtechnik beim Freeriden.

06.01.2020 © Deutscher Skiverband

Tiefschnee Freeriden Tiefschnee Level ★★★☆ Copyright: Deutscher Skiverband

Share on Tumblr Pin on Pinterest