Cork 360

Alternative Bezeichnung: Cork 3
Kategorie: Freestyle
Schwierigkeitsgrad: Level 4 (von 4)

Der Cork 360, auch kurz Cork 3 genannt, ist ein gecarvter 360 Spin beim Freestyle Skiing, der als Schraube gesprungen wird. Genauer gesagt erfolgt beim Cork 360 die Drehung um die eigene Längsachse nicht in aufrechter Position, sondern um 90 Grad gekippt. Dazu muss man in eine Fluglage gelangen, bei der die Flugrichtung mit den Füßen voraus erfolgt. Ganz einfach gesagt: man dreht sich waagerecht in der Luft.

Ganz so simpel ist es dann doch nicht, denn man muss die waagerechte Drehachse auch schnell wieder verlassen, um nicht mit Rücklage zu landen. Der Körper ist auch weniger gestreckt, als bei einer aufrechten 360-Grad-Drehung.

Eine gute Vorbereitung ist der mit gecarvter Anfahrt gesprungene 360 über einen passenden Table im Funpark. Wenn der sitzt, dann kann man die geschraubte Variante ausprobieren und damit den Einstieg in die wirklich lässigen Jumps beim Freestyle Skiing starten.

Bei der angecarvten Anfahrt wird die Schulter fallengelassen, um nach dem Absprung mit nach unten ausgerichteter Körpervorderseite und den Füßen voran durch die Luft zu fliegen. Stellt euch vor ihr wollt so gegen eine Mauer springen und euch mit den Füßen abstützen. Das ist ungefähr die Fluglage, die ihr in der ersten Phase des Sprungs erreichen müsst.

Wie ihr dann weiterdreht und den Oberkörper zur Landung aufrichtet, zeigen euch diese Anleitungen:

Videos (Tutorials)


Share on Tumblr Pin on Pinterest

Anzeige