Startseite
Tricks von A-Z
Sprung unterdrücken

Sprung unterdrücken

Alternative Bezeichnung: Absprung unterdrücken
Kategorie: Springen, Racing
Schwierigkeitsgrad: Level 2 (von 4)

Sprünge beim Skifahren kann man unterdrücken. Diese Technik ist besonders bei Rennen interessant, um einen Sprung möglichst schnell zu überfahren.

Normalerweise wird bei einem Sprung ein Teil der horizontalen Geschwindigkeit in eine vertikale umgewandelt. Die Rampe kickt den Skifahrer nach oben. Diesen Absprung kann man durch eine aktive Sprungtechnik verstärken - also höher und weiter springen - oder durch ein Abfedern (Wegfedern) möglichst wegschlucken.

Durch das Abfedern der Absprungkante verläuft die Flugbahn flacher, man landet früher und kann die Hangabtriebskraft wieder schneller zum Beschleunigen nutzen.

Das aktive Wegfedern des Sprungs erreicht man durch eine Hoch-Tief-Bewegung an der Absprungkannte. Durch eine aufrechte Position kurz vor der Absprungkante und ein aktives Kleinmachen auf dem letzten Stück kann man das Springen unterdrücken, bzw. den kickenden Effekt deutlich abschwächen.

Hier zeigen wir, wie man einen Sprung unterdrücken kann:

Videos (Tutorials)


Share on Tumblr Pin on Pinterest

Anzeige